FACHINSTITUTE
Tätowieren / Piercen
Handwerk das unter die Haut geht.

FACHINSTITUTE
Tätowieren / Piercen
Handwerk das unter die Haut geht.

FACHINSTITUTE
Tätowieren / Piercen
Handwerk das unter die Haut geht.

Tattoos und Piercings schmücken Ihren Körper.
Leben Sie Ihre Individualität.

Körperschmuck als Ausdruck eines Lebensgefühls
Tattoos oder Piercings unterstreichen Individualität

Tätowierungen und Piercings sind längst nicht mehr bestimmten Gruppen vorbehalten oder zuordenbar. Menschen, die sich ein Tattoo oder Pirecing stechen lassen, wollen ihren Körper schmücken bzw. eine bestimmte Lebensphase oder einschneidendes Erlebnis festhalten. In jedem Fall geht es um die individuelle Formbarkeit des eigenen Körpers. 

Mit ihrem Handwerk, das im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut geht, sind die geschulten und qualifizierten TätowierInnen und PiercerInnen der OÖ Fachinstitute vertrauensvolle Partner für Ihren Körperkult. Sie beraten individuell, stechen Tattoos und Piercings erstklassig und geben Tipps für die Pflege der tätowierten oder gepiercten Körperstelle.

 

Und darauf sollten Sie beim Tätowieren und Piercen unbedingt achten

  • Ausführliche Aufklärung sowie fachkundige Beratung über mögliche Risiken
  • Arbeitsbereich muss sauber und desinfiziert sein
  • Ausfüllen einer Einverständniserklärung mit dem Kunden bzw. Erziehungsberechtigten
  • TätowiererIn oder PiercerIn reinigen sich vorab gründlich die Hände und tragen während eines Eingriffes Einweghandschuhe
  • Die Haut wird vor dem Eingriff desinfiziert
  • Die Arbeitsinstrumente werden direkt vor dem Kunden aus der sterilen Verpackung genommen (grundsätzlich sollten Einwegmaterialien bevorzugt werden)
  • Nach der Behandlung wird die betroffene Körperstelle erneut desinfiziert bzw. verbunden
  • Termine für eine Nachbehandlung werden fixiert bzw. Pflegetipps werden weitergegeben
  • Bei etwaigen Problemen sollten Sie einen Ansprechpartner haben


Tätowierung – Kunstform mit Geschichte

Das Tätowieren ist eine Jahrtausend alte Kunst. Je nach Land und Sitte unterscheiden sich die permanenten Körperbemalungen. In unserer modernen Zeit ist das Tattoo nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Möglich ist so gut wie alles. In professionellen Tattoo Studios wird für jeden Kunden ein individuelles Kunstwerk – was Größe, Farbe und Form betrifft – entworfen. Gemeinsam wird auch die passende Körperstelle besprochen. Basis für ein gelungenes Tattoo ist das Talent und die jeweilige Handschrift des Tätowierers. Jeder hat seine Vorlieben und Stärken, deshalb sollten Sie das Tattoo Studio sorgfältig auswählen.

fusspflege6585_ret
fusspflege6585_ret

Piercing – Tradition und Trend

Piercings haben bei Naturvölkern eine sehr lange Tradition und wurden meist als Teil eines Rituals angebracht. Bei uns ist der Körperschmuck eine Art, seine Individualität zu unterstreichen. Piercings, in Form von Stecker, Ring oder Stab sind an vielen sichtbaren, sowie verdeckten Körperstellen möglich. Professionelle PiercerInnen führen vorab ein individuelles Beratungsgespräch. Ein sorgfältiger Umgang mit den Instrumenten und Schmuckstücken sowie ein hygienisches Studio sind das Um und Auf.

 

 

 

 

 

© 2019 WKO Landesinnung
Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies