Nagelkorrekturspange – Hilfe, wenn Zehennägel schmerzen

Eingewachsene Nägel oder falsch geschnittene Nägel können extreme Beschwerden bereiten. Gerade in der Zeit, wo die Witterung geschlossenes Schuhwerk verlangt, kann es sein, dass man vor lauter Schmerzen gar nicht in den Schuh reinkommt. 
In den oö. Fachinstituten für Fußpflege werden akute Fälle fachmännisch versorgt. Die Expertin verschafft durch spezielle Techniken sofortige Erleichterung. Der betroffene Nagel wird gesäubert, geschnitten und tamponiert. Das kann in vielen Fällen schon Wunder wirken. Nicht selten kommt eine Nagelkorrekturspange zum Einsatz. Bei entzündlichen Prozessen wird ein Arzt zu Rate gezogen. 

Nagelkorrekturspange – die Lösung?
Bei eingewachsenen Nägeln, Rollnägeln, Nagelfalzentzündungen, Hühneraugen im Falz oder deformierten Nägeln verspricht eine Nagelkorrekturspange Erleichterung. 
Weitere Ursachen sind neben erblicher Veranlagung meistens ein falscher Nagelschnitt, bei dem die Ecken zu tief heraus geschnitten werden. Aber auch Zehenfehlstellung und ein zu enges, drückendes aber auch feuchtes Schuhwerk können Schmerzen verursachen. Außerdem führen ein zu schmales Nagelbett, Schweißfüße, Übergewicht und Nagelpilzerkrankung oft zu Fußbeschwerden. Auch nach Chemotherapien können Nägel einwachsen. 
Die Spange hilft dabei, die Wölbung des Nagels zu verringern. Das richtige Schuhwerk samt Einlagen, aber auch eine Physiotherapie unterstützen den Prozess.

Der Ablauf 
Die Nagelkorrekturspange wird individuell angefertigt.
Zuerst wird der Nagelfalz gründlich gereinigt. Die Häkchen der Nagelkorrekturspange werden vorgeformt und unter dem Nagelfalz quer über den Nagel rechts und links eingesetzt. In diese Häkchen/Spangenhälften wird nun eine Schlaufe eingehängt, die zusam-mengedreht wird. Durch diese Zugkraft werden die Nagelränder angehoben. 
Anschließend wird über die abgedrehte Schlaufe zum Schutz ein Gel (auf Acrylbasis) auf-getragen, damit die Enden schön eingeschlossen sind. 
„Durch diesen Druck nach oben - in Verbindung mit Gehen oder Laufen - ist die Spange in Bewegung. Zugkräfte und Federkräfte sind nun aktiviert“, berichtet Fachexpertin Margit Ernst.
Die Nagelkorrekturspange wächst mit dem Nagel heraus. Nach ungefähr 8 Wochen muss diese entfernt und/oder erneuert werden. Manchmal wird die Spange nach gründlicher Reinigung wieder eingesetzt.
Das Anbringen einer Nagelkorrekturspange verspricht eine sofortige Schmerzerleichterung. Mit der Spange kann jeder Schuh getragen werden. Es gibt keine körperlichen Einschränkungen.

Unterschiedliche Spangen für individuelle Korrekturen am Nagel
Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Nagelkorrekturspangen. Genauso individuell wie die Erfordernisse sind, können diese eingesetzt werden. Wenn beispielsweise nur eine kleine Stelle am Nagel betroffen ist, oder der Nagel sehr dünn ist, kann eine sogenannte Klebe- oder Halbspange rasche Abhilfe schaffen. 
Hier wird ein Häkchen unter den Falz gesetzt. Die andere Seite wird direkt auf den Nagel geklebt. Dadurch kommt die Hebelwirkung zum Einsatz. So kann der betroffene Nagel angehoben werden.
Die Klebespange ist einfach einzusetzen und gleicht optisch einem Nagelschmuck.

Für alle weiteren Fragen oder eine individuelle Beratung zum Thema Nagelkorrekturspange stehen Ihnen die Expertinnen der oö. Fachinstitute jederzeit gerne zur Verfügung.

Sie haben noch Anregungen? Die Blogredaktion der Innung der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure der WKOÖ freut sich über jede Rückmeldung unter: gewerbe4@wkooe.at


© 2019 WKO Landesinnung
Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies