Wenn der Sommer geht, die Bräune am Körper aber bleiben soll

Heiße Sommertage, Wasser plantschen, genussvolles Sonnenbaden. Was der Seele gut tut, ist für die Haut - wenn sie nicht richtig gepflegt wird - eine Strapaze.
Zuviel Wasser, zu wenig Feuchtigkeit, der Wind und die trockene Luft setzen der Haut in den Sommermonaten zu. Da ist der Herbst eine willkommene Jahreszeit um der Haut Erholung zu gönnen und sie wieder zu verwöhnen. Und mit der richtigen Pflege hält die Bräune auch länger.

Was kann ich tun? After Sun Behandlungen

In den oö. Fachinstituten für Kosmetik kann man aus einer Fülle an Behandlungen wählen. Die Expertin verschafft sich mittels Hautbildanalyse einen Überblick und spricht individuelle Behandlungsempfehlungen aus. Nach dem Sommer gilt es vor allem die Hautschichten gut zu durchfeuchten.
Dafür sind vor allem folgende Gesichts-Behandlungen empfehlenswert:
• Hyaluron- und Collagenbehandlungen
• Behandlungen mit Ultraschall
• Mesobehandlung und/oder Mikrodermabrasion mit und ohne Fruchtsäure
• Fruchtsäurebehandlung
Ampullenkuren mit Hyaluron, Collagen und Aloe Vera, sowie spezielle Augenpackungen sind ebenso empfehlenswert.

Bei Körperbehandlungen empfehlen Expertinnen Körperpeelings, sowie auch stellenweise Ampullen und/oder Feuchtigkeitspackungen.

Behandlungsablauf mit Collagen

Bei dieser Form der Behandlung wird das Gesicht, der Hals und das Dekolleté gereinigt und mit einem Peeling verwöhnt. Anschließend wird mit einem Aloe Vera Tonic die Haut auf die Ampulle vorbereitet. Die Ampulle mit dem Wirkstoff Hyaluron wird zum Beispiel mit Ultraschall in die Haut eingearbeitet. Auf die Augenpartie wird eine spezielle Augenampulle einmassiert. Danach wird das sogenannte Collagenvlies aufgelegt. Die Optik des Collagenvlieses erinnert an ein weißes, feines Tuch. Das velourartige Vlies liegt direkt auf der Haut und ermöglicht dadurch eine intensive Feuchtigkeitsverbesserung. Nach einer 15-minütigen Einwirkzeit wird das Vlies entfernt. Den Abschluss der Behandlung bildet eine Massage für Gesicht, Hals, Dekolleté mit einer hochwertigen Creme (je nach Hauttyp beispielsweise mit Hyaluron oder Vitamin C). Überschüssige Cremereste werden mit einem Kosmetiktuch abgetupft. Der frische Teint ist sofort sichtbar und die Haut regeneriert sich bestens.

Behandlungsablauf Mikrodermabrasion

Auch diese Behandlung startet mit einer Reinigung des Gesichtes, des Halsbereiches und des Dekolletés.
Danach startet die Mikrodermabrasion. Die Expertin schleift mit einem speziellen Gerät sanft über die Haut. Bei diesem Vorgang werden abgestorbene Hautschüppchen von der Haut abgelöst. Die Haut wird dadurch aufnahmefähiger für die weiteren Behandlungs-schritte.
Mittels Mesogerät wird eine Hyaluronampulle in die Haut eingeschleust. Anschließend kann auch eine Feuchtigkeitsmaske oder eine hochwertige Packung zum Einsatz kommen. Den Abschluss der Behandlung bildet eine Hyaluron oder Vitamin-C Creme, meist in Kombination mit einer wohltuenden Massage des Gesichtes, Halsbereiches und Dekolletés.
Der Effekt der Behandlung ist sofort sichtbar.

Tipp der Expertin: Sehr zu empfehlen ist diese Behandlung auch bei Pigmentflecken. Diese verschwinden meist nach ein paar Behandlungen zur Gänze.

Gut zu wissen:

Die Behandlungen können alle 14 Tage, je nach Hautbild drei bis fünf Mal in Folge wiederholt werden.
Eine hochwertige Pflege für zuhause verbessert das Ergebnis nachhaltig.

Experten-Tipps zur Heimpflege:
„Eine auf die Haut abgestimmte Reinigung ist das Um und Auf. Die Haut sollte jeden Tag mindestens zwei Mal gereinigt werden“, empfiehlt die Expertin Regina Gundendorfer. Eine Ampullenkur verhilft zu einer Verfeinerung des Haubildes. Eine Tages- und Nachtcreme, sowie eine spezielle Augenpflege machen das Heimpflegeset komplett.
Nicht nur das Gesicht, auch der Körper freut sich über Unterstützung bei der Regeneration im Herbst. Die Expertin empfiehlt den Körper einmal in der Woche mit einem hochwertigen Peeling abzurubbeln. Eine reichhaltige Körpercreme macht die Haut anschließend wieder geschmeidig.

Übrigens: Wer gut pflegt wird belohnt, denn ein toller Nebeneffekt zur gepflegten Haut ist, dass die Sommer-Bräune bei ausreichender Versorgung mit Feuchtigkeit eventuell bis zur Ballsaison hält.


Für alle weiteren Fragen oder eine individuelle Beratung zum Thema After Sun Pflege stehen Ihnen die Expertinnen der oö. Fachinstitute jederzeit gerne zur Verfügung.

Sie haben noch Anregungen? Die Blogredaktion der Innung der Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure der WKOÖ freut sich über jede Rückmeldung unter: gewerbe4@wkooe.at
 


© 2019 WKO Landesinnung
Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies