Tipps fürs Tattoo Stechen im Sommer

 Vielleicht gleich vorab: der Sommer ist nicht die ideale Zeit, um sich ein Tattoo stechen zu lassen. Es gibt zwar mehr Gelegenheiten das neue Tattoo an der frischen Luft heilen zu lassen als bei kaltem Wetter, aber dafür auch andere Faktoren, die gerade im Sommer zum Tragen kommen.
Egal in welcher Jahreszeit: Wichtig ist auf jeden Fall die richtige, sorgfältige Pflege des Tattoos. Und worauf es vor allem im Sommer ankommt, fassen wir hier kurz zusammen:


• Das neue Tattoo sollte man mindestens 5 Wochen vor direkter Sonne schützen, denn die Sonnenstrahlung fördert die Narbenbildung und hellt zudem das Pigment unter der Haut auf. Fazit: das Tattoo bleicht aus.
• Generell gilt: auf ein ausgiebiges Bad im Wasser – egal ob Salzwasser, See, Schwimmbad oder Badewanne in der Anfangszeit (5 Wochen) verzichten.
• Die Tattoos unbedingt mit einer Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor schützen. Das gilt allerdings auch für ältere Tattoos.

 

Wir freuen uns über Ihr Feedback unter gewerbe4@wkooe.at


© 2019 WKO Landesinnung
Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies